W-LTW-14 Arndt Klocke

Liebe grüne Mitstreiter*innen,

in diesem Sommer haben Starkregenereignisse und Wirbelstürme mit schweren Schäden gezeigt, dass der Klimawandel bereits in vollem Gange ist. Auf dem Pariser Weltklimagipfel wurden weitreichende Beschlüsse gefasst, um diesen besorgniserregenden Trend aufzuhalten.

Mein Thema im Landtag soll auch künftig der Wandel hin zu einer klimagerechten Mobilität und zu einem nachhaltigen Städtebau sein. Allein 20% der klimaschädlichen Gase werden im Verkehrsbereich ausgestoßen, der Verkehrssektor ist hierlande der einzige Bereich – im Gegensatz zu den Haushalten, der Industrie und der Energiewirtschaft – wo es im Vergleich zu 1990 sogar Zuwächse beim Schadstoffausstoß gegeben hat. Wir Grüne haben in unserer Regierungsarbeit einiges vorangebracht:

Mit dem „Aktionsplan Nahmobilität“ haben wir einen Masterplan für eine Zukunftsmobilität jenseits des MIV vorgelegt, den wir nun schrittweise umsetzen. Im Ruhrgebiet entsteht mit dem „RS1“ die erste städteübergreifende Radschnellverbindung in Deutschland. Wir wollen die überlasteten Straßen entlasten und den vielen Menschen, die bereit sind, auf Zug oder Fahrrad umzusteigen, ein gutes Streckenangebot machen. Ich will im nächsten Landtag dafür streiten, dass wir ein flächendeckendes Netz an Radschnellwegen für NRW planen und schrittweise realisieren. Wir sind eine starke Stimme gegen die von Großen Koalition geplante Privatisierung unseres Straßennetzes und gegen die Einführung einer Ausländermaut. Der Lärmschutz, insbesondere auch im Luftverkehr, ist mir ein Herzensanliegen.

Beim Wohnungsbau stehen wir vor großen Herausforderungen. Wir brauchen dringend zusätzlichen, bezahlbaren und energetisch hochwertigen Wohnraum. Ein Zurück zu den Fehlern der 60er Jahre darf es nicht geben, auch dafür will ich arbeiten.

Ich verspreche weiterhin starke Präsenz in Gesellschaft und Parlament, im Landesverband und vor Ort, bin Teamspieler und im Netz wie im realen Leben gut vernetzt, auch mit NGOen und Initiativen.

Euer Arndt

Biografie

  • Geboren 1971 in Bad Oeynhausen, aufgewachsen in Vlotho/Kreis Herford
  • Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Soziologie an der Uni Münster
  • Grünes Mitglied seit 1991
  • Mitgründer Grüne Jugend NRW, Vorstand KV Münster, Mitglied des StuPa und Referent im AStA. Einige Jahre Sprecher LAG Queer+LAG Hochschule
  • Ab 1998 im LaVo
  • Grüner Landesvorsitzender 2006-2010
  • Seit 2010 MdL
  • Sprecher für Verkehr/Bauen/Wohnen/Stadtentwicklung, Vorsitzender Ausschuss Wissenschaft+Forschung, Mitglied der Enquete „Zukunft des ÖPNV“
  • In glücklicher, langjähriger Partnerschaft mit Sven Lehmann

PDF

Download (pdf)