W-LTW-41 Birgitt Höhn

Wir Grüne stehen für die ökologische UND soziale Modernisierung in NRW. Und als Landtagsabgeordnete möchte ich die Gerechtigkeitsfrage nicht der politischen Konkurrenz überlassen! Egal mit welchem Koalitionspartner und ob in Regierung oder Opposition, wir müssen gegen zunehmende Ungleichheit und für den sozialen Zusammenhalt unseres Landes kämpfen, weil wir sonst die Populisten an den politischen Rändern stärken und unsere Demokratie destabilisieren.

Als langjährige Kreisvorsitzende in Kleve und Vorsitzende der Kreistagsfraktion, bin ich bestens mit den Problemen des ländlichen Raums vertraut und möchte mich auf Landesebene für eine bessere ÖPNV-Anbindung einsetzen und den Breitbandausbau als wichtigen Standortfaktor vorantreiben.

Als Mutter von 7 Kindern, davon 1 Pflegekind mit Mehrfachbehinderung finde ich Inklusion richtig und wichtig. Allerdings ist gut gemeint noch nicht gut gemacht und wir würden heute umfragetechnisch wo ganz anders stehen, wenn wir das gemeinsame Lernen auch finanziell ausreichend ausgestattet und gründlich vorbereitet hätten. In so wichtigen Fragen gilt für mich das Prinzip Sorgfalt vor Schnelligkeit!

Als Mutter von 7 Kindern weiß ich auch um die Wichtigkeit von Kita-Angeboten, die wir Grüne in den letzten Jahren erfolgreich ausgebaut haben. Dabei müssen wir nicht nur auf die Qualität achten, sondern auch den sozialen Aspekt im Blick haben. Wer Chancengerechtigkeit will, muss die Zuschüsse für Geringverdiener ausbauen.

Als Mutter von 7 Kindern bin auch ich besorgt um deren Sicherheit, die allerdings nicht in erster Linie durch Terror, sondern durch rasende Autos bedroht ist. Die aktionistische Placebo-Politik der Union, die Bürgerrechte zunehmend einschränkt und zugleich Ressentiments gegenüber Migranten schürt, führt uns auf einen gefährlichen Irrweg! Deshalb will ich mich bei Koalitionsverhandlungen dafür einsetzen, dass wir den Innenminister stellen, anstatt wie in BaWü dieses Feld den Law-and-Order-Fetischisten zu überlassen.

Birgitt Höhn

Biografie

51 Jahre, in Duisburg geboren, in Düsseldorf aufgewachsen, seit über 20 Jahren im ländlichen Raum beheimatet, Studium der Politikwissenschaft, Soziologie, Kommunikation- und Medienwissenschaft an der HHU, Ddorf, 09-15 Ratsmitglied, seit 11 Sprecherin KV Kleve, Preisträgerin des Helene Weber Preises des Bundesministeriums für FSFJ, seit 14 Kreistagsmitglied, Fraktionsvorsitzende der KT-Fraktion, Beisitzerin und kom. Schatzmeisterin Bezirksverband Niederrhein-Wupper, Delegierte zu LDK u. BDK, LAG Kinder, Jugend, Familie, Demokratie u. Recht, Unterstützerin Williams-Hill.org, Greenpeace.

PDF

Download (pdf)