W-LTW-34 Doro Schmitz

Liebe Freundinnen und Freunde,

die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auf. Daran muss sich endlich etwas ändern! Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir als GRÜNE im Landtag Gesetze einbringen, die dem entschlossen entgegenwirken!

Seit knapp 10 Jahren wirke ich am Runden Tisch gegen Kinder- und Familienarmut (RTKA) in Bonn mit, der allein vor Ort mehr als 16 000 Kinder in Kinderarmut registriert. In NRW liegt die Quote bei 23,6 %, was noch über der deutschlandweiten Quote von 19 % liegt. Das ist nicht hinnehmbar! Zeit, um zu handeln!

Dabei haben Kinder und Jugendliche ein Recht darauf, ohne Armut und gesellschaftliche Ausgrenzung aufzuwachsen! Gemäß Artikel 27 der UN- Kinderrechtskonvention hat jedes Kind ein Recht auf einen seiner körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Entwicklung angemessenen Lebensstandard.

Ein überarbeitetes Kinderbildungsgesetz (KiBiz) unterstützt die frühkindliche Förderung zu einem Zeitpunkt, an dem noch an der Stellschraube Chancengerechtigkeit in der Bildung gedreht werden kann! Mit jährlicher Dynamisierung gibt ein neues KiBiz den Kitas mehr finanzielle Mittel an die Hand. Das plusKITA Programm wurde besonders für benachteiligte Kinder eingeführt.

Nach wie vor werden Lebenswege in NRW durch die soziale Herkunft bestimmt.

Daher ist es an der Zeit, eine Kindergrundsicherung zu fordern, die die Lebenslage von Kindern unabhängig der familiären Situation sichern kann. Ganz grundsätzlich müssen wir uns zudem Gedanken zu einem Bedingungslosen Grundeinkommen machen.

In der Flüchtlingspolitik liegt derzeit der Fokus auf den Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen. Hier müssen wir mutig für die Rechte der UMF eintreten. Dafür möchte ich mich stark machen! Wir müssen entschlossen für eine schnelle Registrierung, fachgerechte Begleitung und Beratung sorgen, damit eine schnelle und gelungene Integration erfolgen kann!

Für diese und weitere Themen möchte ich mich engagiert einsetzen und bitte daher um Euer Vertrauen!

Eure Doro

Biografie

1965 in Leverkusen- Opladen geboren. Dipl. Grafik- Designerin, verheiratet, zwei Kinder 2009 Bezirksverordnete Beuel 2009 Stadtverordnete in Bonn, dort stellvertretende Ausschussvorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Mitgl. im Schulausschuss seit 2012 Fraktionssprecherin der Beueler GRÜNEN 2012 Beitritt bei den GRÜNEN 2013 Mitglied im Bonner Sozialausschuss 2014 Wiederwahl in die Beueler Bezirksvertretung 2014 Wiederwahl in den Bonner Stadtrat 2016 jugendpolitische Sprecherin der GRÜNEN der Bonner Ratsfraktion 2016 Vorsitzende des UA Kinder/ Jugend in Bonn

PDF

Download (pdf)