W-LTW-24 Harald Grünau

„Urgrün“: Ökologie – Landwirtschaft – Tierschutz

Gesunde Ernährung, Schutz der natürlichen Artenvielfalt und eine artgerechte Haltung bei respektvollem Umgang mit den Tieren in unserer Obhut – das sind grüne Kernthemen, für die ich mich als Tierarzt innerhalb wie außerhalb der Partei einsetze.

Tierschützer nicht nur aus NRW waren fassungslos über das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster, das die Tötung von Eintagsküken als tierschutzkonform erklärt. Und die aktuelle Statistik über den Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung macht deutlich, dass entgegen dem allgemein Trend gerade der Verbrauch von besonders sensiblen, in der Humanmedizin dringend als Reserveantibiotika benötigten, Substanzen weiter zunimmt. Bei allem, was unter grüner Verantwortung in NRW in den letzten 6 Jahren erreicht und angestoßen wurde, zeigen allein diese beiden Beispiele, wieviel wichtige Arbeit noch vor uns liegt.

Die ungehemmte Ausweitung der Tierhaltung führt im Ländlichen Raum auch zu sozialen Problemen, siehe Milchpreisproblematik. Wir wollen die Explosion der Mastanlagen stoppen und die Haltungsformen endlich tiergerechter ausgestalten. Lebensmittel müssen für die VerbraucherInnen wieder sicherer werden und umweltverträglich produziert. Die Qualität, ebenso wie mögliche Gefahren müssen unmittelbar erkennbar sein (Ampelkennzeichnung, Tierschutzsiegel etc.) und letztlich muss – Veggie Day hin oder her – der überhöhte Fleischkonsum immer wieder auf die politische Agenda.

Beim Nationalpark Senne heißt es dranbleiben: So kurz vor dem Ziel lassen wir uns unser wichtigstes Naturschutzprojekt nicht mehr nehmen!

Immer wieder den Blick auf die Randregionen NRWs und den Ländlichen Raum zu richten, ist gerade für uns als Partei wichtig. Die Spitzenwerte in Kompetenz und Glaubwürdigkeit, die wir im Ökobereich nach wie vor haben, müssen wir uns aber auch immer wieder neu erarbeiten.

Daran will ich mitarbeiten – und dafür bitte ich um eure Unterstützung.

Harald Grünau

Biografie

Geb. 1961 in Nordhessen, seit 1994 im Kreis Paderborn. Verheiratet, 3 erw. Kinder. Tierarzt: 22 J. eigene Praxis in Delbrück, seit 2016 beim LANUV 20 Jahre Grüner, u. a. Kreisvorstand KV PB, Delegierter Bezirksrat OWL, BDK und LDK, LAGen Landwirtschaft und Ökologie 1999-2004 Stadtrat Delbrück, seit 2004 Kreistag Paderborn, Fraktionsvors. und stellv. Vors. Umweltausschuss 2010 bis 2012 Mitglied des LaVo Grüne NRW, zust. für Ökologie, Landwirtschaft, Tierschutz 2010 und 2012 Landtagskandidat Vorstand Förderverein Nationalpark Senne 2015 Gründung „Tierärztliches Forum für Verantwortbare Landwirtschaft“

PDF

Download (pdf)